domenica 26 marzo 2017

Umziehen 搬家



 

Ein Artikel auf Journal of Consumer Research sagt, dass man weniger Wünsche hat wenn man Reise gewohnt oder Nomadisch ist. Normalweise bevorzugen in Asien die Familien einen festen Platz aber sie sind Familie in verschieden Ländern gewohnt. Es heißt „Nomadismus“.


Die Personen, die immer reisen, haben einen gemeinsamen Punkt: sie sind nicht Materialistisch wenn man immer in verschiedene Länder reist oder lebt. Sie binden sich nicht emotionell an Materielles. Sie achten auf die Erfahrung. Wenn man immer reisen oder umziehen muss, kann man nur wenige Gepäck haben. Dann muss man denken, was sein Bedürfnis sind und entfernen, was man nicht braucht。

                                               foto aus hier

Nach meiner persönlichen Erfahrung, stimmt es wirklich! Wenn du an einen neuen Platz umziehen musst, denkst du „Was kann ich mit dieser Möbel tun“. Wenn ich diese benutzte Möbel im Internet verkaufen möchte, hat sie keinen Wert wie vorher, die Leute bieten immer einen niedrigeren Preis und verhandeln. Es ist auch ein bisschen traurig, weil ich auch Emotionen für meine benutzten Sachen habe.


Ich war sehr vorsichtig als ich in der letzten Zeit im Möbelgeschäft umhergegangen bin. Ich möchte etwas nicht sehr teures aber praktisches, gutes Aussehen und gute Funktionen, nicht unbedingt billig.

Wenn ich packen muss, denke ich weiter, ob ich es brauche oder nicht. Das verlangsamt den Verpackungsprozess.


Ich mag es an einen neuen Platz zu reisen oder zu leben, nicht den Umzieh 
prozess.

Leben im Hier und Jetzt 活在当下





Ich habe einenArtikel über wie ein Gefangener im Hier und Jetzt lebt gelesen. Ich denke, dass es praktisch für alle anzuwenden ist.

Der Autor macht Militärdienst im Gefängnis und hat einen Gefangenen kennengelernt. Er ist sehr gut in Kalligraphie und als er Kalligraphie geschrieben hat, hat der Autor ihn gefragt 

„Warum bist du seit 20 Jahren hier? “, „weil ich jemand getötet habe“

“Bedauerst du das?“ „Warum sollte ich es bedauern? Ich kann es nicht ändern.“

„Das stimmt, aber tut es dir nicht leid? Die Familie von der Person, die du getötet hast, muss  deinetwegen traurig sein.“ „Es ist nutzlos darüber nachzudenken, ich hatte es früher gemacht und ich muss das Leben fortsetzen. Ich kann nicht ändern, was ich gemacht habe, nur akzeptieren.

“Was meinst du mit “akzeptieren”, kannst du mehr sagen?” 

„Es ist einfach, ich akzeptiere das Leben im Gefängnis. Wenn ich arbeiten muss, arbeite ich. Wenn ich studieren muss, studiere ich.“ „Ich hatte auch Unordnung gemacht und ich kann nicht akzeptieren was ich gemacht hatte. .. als ich an den Fehler gedacht oder mir Vorwürfe gemacht habe…An einem Tag hat ein Offizier ein Tisch für mich vorbereitet, da habe ich mit Kalligraphie angefangen…. Ich habe Fokus in meinem Leben. Das bedeutet, dass ich mein Leben akzeptieren kann.

Denke nicht an die Vergangenheit! “Warum? „ Denken sie was kann ich tun?“

遺憾 eine berührendes Gefühl in deinem Herz vom verlassen



遺憾  

  ist etwas zu verlassen; ist eine berührendes Gefühl in deinem Herz. Wenn wir diese zweit Worte verbinden, bedeutet es, dass es eine berührendes Gefühl in deinem Herz vom verlassen gibt. 
Oliver ist tot nach einem Herzinfarkt letzen Sonntag, er war nur 45 Jahre alt. Er war sympathisch, großzügig und hatte gute Arbeit in der Finanzabteilung bei einem Unternehmen. Er genießt sein Leben und geht mit Mädchen halb so alt wie er aus. Er ist nicht noch bereit zu heiraten, weil er sagt, dass er immer kurze Beziehung als typische Anzeichen von Beziehungsangst hat als "Fluchtversuche" und Ausreden, wenn es ernst wird.

                                                    Foto:aus hier


Meine Bekannte ging mit ihm aus. Sie gehen seit fast einem Jahr miteinander und sie konnte nicht weiter gehen wegen seiner Beziehungangst. Gemäß meiner Bekannte hat er viel Geheimnisse. Am Anfange kann sie es noch gar nicht realisieren, dass er viel Geheimes hat, sie hatte sie gedacht, dass alle ihr Privatsphäre haben. Nachher hat er gesagt, ich habe immer etwas zu tun mit Freuden, aber sie hatte keine Ahnung mit wem er ausging, weiblich oder männlich. Sie gab ihm diesem Vertrauen, aber er nutzte dieses Vertrauen aus.

Als sie sich vor zweite Monaten trennten, war sie sehr traurig. Aber als sie die Nachricht über seinen Tod erfuhr, fühlt sie sich ruhig.

Wie bei vielen traurigen Filmen, wenn der Autor nicht weiß, wie er den Film beenden soll, stirbt jemand.